Gekennzeichneter Inhalt

LAGE

Die Oberförsterei Bytnica liegt im Gebiet der Woiwodschaft Lubuskie, im Kreis Krosno. Sie gehört der Regionaldirektion der Staatsforste in Zielona Góra. Sie umfasst die Gemeinden: Bytnica, Krosno Odrzańskie, Skąpe, Łagów und Czerwieńsk. Die Gesamtfläche der Oberförsterei beträgt 19.128 ha, darunter nehmen Waldflächen 17.844 ha ein.

Das Gebiet der Oberförsterei gehört zu den am wenigsten besiedelten Gebieten in Polen, ohne urbanisierte Flächen. Es zeichnet sich durch die höchste Waldbedeckung von über 70% in der Woiwodschaft Lubuskie aus. Im territorialen Umfang der Oberförsterei befinden sich viele malerisch gelegene Seen, darunter: Gibiel, Gryżyńskie, Niemka Mała, Grabinek und Dziarg. Auch hier wurde der Landschaftsschutzpark Gryżyński Park Krajobrazowy angelegt, welcher wegen der interessanten Flora und Fauna sehenswert ist.  

Die Oberförsterei liegt im Flachland, mit vielen Ebenen. Hügeliges Gebiet kennzeichnet den östlichen und südlichen Teil der Oberförsterei. Das abwechslungsreichste Relief befindet sich in der glazialen Rinne "rynna Gryżyny" in der Nähe der Ortschaft Gryżyna, im Bereich des Forstreviers Augustynka.

 


Pokaż Bytnica z RDLP na większej mapie